Foundation

Die deutsche Kiwanis-Foundation ist ein Zusammenschluss deutscher Kiwanis-clubs und offen für alle Privatpersonen und Unternehmen.

Die einzelnen Kiwanis-Clubs engagieren sich vorrangig lokal und regional. Aber als große Gemeinschaft kann Kiwanis auch große Vorhaben realisieren. Seit 2011 hat sich Kiwanis  z. B. das Ziel gesetzt, weltweit den mütterlichen und frühkindlichen Tetanus zu eliminieren. Um den Tetanus auszuschalten, sind jetzt schon weltweit mehr als 76 Millionen US-Dollar eingesammelt worden, der deutsche Distrikt ist dabei.

Weltweit Helfen und Fördern!

Serving the children of the world!

Die Kiwanis-Foundation sammelt Spenden für grosse und kleine Projekte, sie freut sich über Zuwendungen jeglicher Art.

Wer spendet, will Menschen helfen, keine Verwaltungsapparate bezahlen. Jeder Euro, der gespendet wird, fließt bis auf den letzten Cent in humanitäre Hilfsprojekte. Um dies zu garantieren, wurde 1967 ihr Vorläufer und 2004 die Kiwanis-Foundation Distrikt Deutschland e.V. gegründet.

Die Foundation agiert parallel zum Kiwanis Distrikt Deutschland e.V. und wird durch den Geschäftsführer gemeinsam mit dem Vorstand geleitet. U. a. leisten die deutschen Kiwanis-Clubs regelmäßige Beiträge, diese Spendeneinnahmen werden zu 100 Prozent für die Verwirklichung von humanitären Projekten verwendet!

Die Foundation und Kiwanis-Deutschland sind parallel agierende Organisationen. So können Einzelpersonen und auch Unternehmen Mitglied der Foundation werden – unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem Kiwanis-Club!

Als gemeinnützig anerkannte Organisation kann die Kiwanis-Foundation natürlich Spendenquittungen ausstellen.