Annegret Pachner im Vorstand von Kiwanis Deutschland

Kulmbach. Große Freude herrschte beim Clubabend der Kulmbacher Kiwanier. Gleichzeitig mit dem satzungsgemäßen Amtswechsel der Präsidentin und Vizepräsidentin gab es einen weiteren Grund zum Feiern: Chartermitglied Annegret Pachner wurde wenige Tage zuvor bei der Convention von Kiwanis Deutschland in Braunschweig zum „Governor elect“ für die Periode 2020/21 gewählt. Diese Person übernimmt normalerweise im nächsten Jahr als Governor die Leitung der aktuell 136 deutschen Kiwanisclubs. Damit rangiert sie ab 1. Oktober als zweiter Mann (bzw. Frau) direkt hinter dem neuen Governor Jürgen Winkelsen.
Annegret Pachner zählt zu den Chartermitgliedern von Kiwanis Kulmbach im Mai 2009 und begleitete im Club bereits die Ämter des Sekretärs, der Vizepräsidentin und zwei Jahre als Präsidentin. Danach stand sie als Lt. Governor dem Distrikt 10 vor, zu dessen 13 Clubs auch Kiwanis Kulmbach gehört. Zuletzt gehörte sie als Mitglied des Bereichs Distrikt-Entwicklung bereits dem erweiterten geschäftsführenden Vorstand an. Mit der jetzt erfolgten Wahl in den Vorstand würdigten die Mitglieder den bisherigen Einsatz und das ständige Engagement von Annegret Pachner für die Ziele dieser weltweiten Organisation von Freiwilligen, sich aktiv für das Wohl von Kindern einzusetzen und ihr Leben nachhaltig positiv zu beeinflussen und zu verbessern.
„Ein großes Augenmerk meiner Arbeit werde ich auch auf Kulmbach legen. Nach der Planung wird der Kulmbacher Club im Mai 2022 die jährliche Convention von Kiwanis Deutschland, mit etwa 400 Delegierten, ausrichten.”

Kiwanis-Präsidentin Sigrid Daum gratuliert Vereinsmitglied Annegret Pachner zu ihrem neuen Amt.